Andrea Nahles besucht immersight

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD), besuchte am Montag die immersight GmbH in Ulm. Sie informierte sich vor Ort welche Einflüsse Virtuelle Realität auf die Arbeitswelt hat und wie die Unternehmenskultur in StartUps aussieht.

Macht Technik unser Arbeiten besser? Um diese Frage zu beantworten startete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales den Dialog „Arbeiten 4.0“. Die zunehmende Kooperation von Mensch und Maschine ändert nicht nur die Art, wie wir produzieren („Industrie 4.0“), sondern schafft auch ganz neue Produkte und Dienstleistungen. Immersight erklärte Frau Nahles und ihrer Begleitung – u.a.Katja Mast (MdB) – , wie Virtuelle Realität als weiteres Element der Digitalisierung des Handwerks sich auf die Arbeitswelt auswirkt. Was mit dem Plan „Industrie 4.0“ bei industriellen Produktionsprozessen verwirklicht werden soll, ist in Teilen des Handwerks bereits Alltag und eignet sich damit als ideales Untersuchungsfeld der Auswirkungen. Die von immersight mit neuartiger Technologie ausgestatteten Handwerksbetriebe bieten neue und weitere Dienstleistungen an und gestalten eine neue Form der Kundenkommunikation. Die Technologie der Virtuellen Realität wird sich in vielen Branchen etablieren, Prozesse in kleinen und mittelständischen Unternehmen verändern und damit auch die Arbeitswelt der Mitarbeiter.

Sichtlich begeistert von der neuen Technologie und deren Nutzen richtete Frau Nahles noch eine persönliche Botschaft an die SHK-Fachbetriebe, besonders an diejenigen aus ihrer Heimat:

Presseecho zum Besuch der Ministerin:
– „Ulmer Startup-Firma rollt Sanitärbranche auf“ – Schwäbische Zeitung
– „Andrea Nahles testet virtuelle Realität in Ulm“ – Südwestpresse

immersight ist umgezogen

IMG_0124_bearbeitetIMG_0204Wachstumsbedingt hat Immersight vorzeitig die Räumlichkeiten der Universität Ulm verlassen und sich im Business-Viertel am Karlsbau in Ulm niedergelassen. Die rund 200m² großen Räumlichkeiten bieten den idealen Boden für das weitere Wachstum.

Über den Sommer entsteht in den neuen Räumlich-keiten die Ausstellung der immersight-Technologien. Bald können Besucher im dortigen Schauraum die größte Sammlung an VR-Technologien speziell für das Thema Raumplanung, insbesondere Bad, selbst erleben und sich kompetent informieren.

IT-Innovation Summit 2015

 

Immersight präsentierte sich letzte Woche in der Skylounge München auf dem IT-Innovation Summit 2015. Der IT-INNOVATION Summit bat über 30 Unternehmen eine exklusive Plattform um ihre Innovation in einem 6-minütigen Vortrag Visionären, Vordenkern und Zukunftsgestaltern der IT-Branche vorzustellen. Die Ideenträger diskutierten praxisorientiert mit etablierten IT-Entscheidern und potenziellen Investoren die Auswirkungen und Chancen der Innovation.

Die Jury honorierte das immersight-Konzept mit dem 2. Platz der Business-Kategorie.

Weitere Informationen zum IT-Innovation Summit 2015

Croonen Profi-Tage in Hamburg

croonen fliesen immersight raumbrille virtuelle badbegehungAuf Einladung der Firma Croonen präsentiert immersight am 19. und 20. Juni 2015 in Hamburg die Raumbrille. Interessierte aus dem Bereich Fliese und Bad sind herzlich eingeladen jeweils um 17 Uhr den Vortrag von Fabian Weiss zu hören.

Da es sich um eine größere Veranstaltung handelt können wir nur bedingt individuelle Fragestellungen behandeln. Gerne dürfen Sie sich aber vorab bei uns anmelden, sodass wir an einem der beiden Tage definitiv für Sie Zeit haben (unten-stehendes Kontaktformular / Kommentar hinterlassen).

 

ISH 2015

 

Vor 2 Jahren begann die Geschichte der Firma Immersight auf der ISH 2013 am Stand von PaletteCAD. Dieses Jahr präsentierte sich Immersight zum ersten Mal mit einem eigenen Messestand. Wir zeigten wohin wir uns und die Technologie entwickelt haben und stellten unsere neuen Mitarbeiter vor. Die Besucher erfuhren, wie Sie mithilfe der Raumbrille Ihre Leistungen besser verkaufen können und mit dem Virtuellen Schauraum für Bäder Ihre Ausstellung aufwerten.

Wir bedanken uns bei allen Kunden, Freunden, Förderern und Fans, welche uns am Stand besuchten und damit Teil unseres überaus gelungenen Messeauftrittes sind.

 

Innovationsseminar in der Speicherwerkstatt

Hamburg, 16.01.2015: Die stimmungsvolle Location in der historischen Speicherstadt von Hamburg war am Freitag Schauplatz des 1. immersight Innovations-Seminars im Norden – „Zukunft des Badverkaufs“. Die Ausstellung Speicherwerkstatt zeigt gewerkübergreifend innovative Höchstleistung der Hamburger Handwerker. Das ideale Umfeld, in dem sich ein ausgewählter Kreis von SHK-Fachbetrieben über den Badverkauf der Zukunft informierte.

Begleitend zum Seminar, welches Verkaufsstrategien und Ausstellungskonzepte für Bäder vermittelte, informierte Steffen Jantzen von Palette CAD über emotionale 3D-Badplanung.
Thilo Schulz, Marketingleiter der Speicherwerkstatt, war vom großen Andrang und starken Interesse der Teilnehmer überrascht und stellte ein weiteres Seminar in seiner Eventlocation in Aussicht. Auch die Mitglieder der SHK AG, welche das Event unterstützte, waren beeindruckt und wünschen sich mehr Veranstaltungen dieser Art.

imm cologne 2015

EinladungAuf der internationalen Einrichtungsmesse in Köln vom 19.-25.01.2015 wird interior design im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar.
Besuchen Sie uns in der Passage 2/4, Nr. 008 und tauchen Sie ein in die Welt des Planungsverkaufs.

 

Impressionen aus Hamburg

Zum ersten Mal wurde die Raumbrille in Hamburg den Installateuren des Nordens präsentiert: Impressionen von der GETNord 2014.